Reiki/- Kundalini Therapeutin
Anerkannte Heilerin im DGH e.V.

Reiki Geschichte



 
Die Geschichte und Entstehung des Reiki ist aufgrund fehlender Dokumentation schwer erforschbar, doch die Methode, diese Energien den Menschen zugänglich zu machen führt auf Dr. Mikao Usui zurück, der von 1865 bis 1926 lebte. Er stieß während einer Lichtvision am heiligen Platz am 21. und letzten Tag seines meditativen Fastens auf diese Methode, die er an andere Menschen weitergab.

Im Westen waren sehr lange Zeit keine Fakten über
Dr. Usui bekannt, außer die Reiki Legende, die die meisten Menschen für eine wahrheitliche Geschichte hielten. Forschungen ergaben, dass er der Gründer von der japanischen Reiki Vereinigung namens Usui Reiki Ryoho Gakkai sei und sich seine Grabstätte auf dem Friedhof Saihoji in Tokyo befindet. Diese Vereinigung existiert auch heut zu Tage noch und errichtete einst eine Gedenktafel neben seinem Grab, auf der sie seinen Lebensweg beschreiben und ihm für die Entdeckung sowie Verbreitung des Reiki mit einer Würdigung danken.

Die Herkunft dieser Lebensberatung für die Lebensenergie ist aufgrund der Reiki Symbole auch auf buddhistische Philosophien und auf den chinesischen Taoismus zurückzuführen, da sich die Symbole oberflächlich ähnlich sind. Frau Takata sorgte einst als Lehrbefähigte dafür, dass das Reiki sich in den Westen verbreitete. Sie bildete im Laufe ihres Lebens etwa 22 weitere Lehrbefähigte aus.